Permalink

0

CAPITAL GARANT RATENFONDS: Ist ein rascher Ausstieg möglich?

logo2

Das Anlageprofil des CAPITAL GARANT Ratenfonds sieht eine vernünftige Streuung fein abgestimmt zwischen Renditepotenzial und Risikobereitschaft vor. Durch die Gemeinschaft einer grossen Anzahl von Anlegern können selbst kleine Anlagebeträge in verschiedene in sich ergänzende Assetklassen gestreut werden. Die Grundregel für die Verteilung des Anlagekapitals im CAPITAL GARANT Ratenfond lautet wie folgt:

4 Teile in Festverzinsliche Papiere, 4 Teile in aussichtreiche Aktienfonds und die restlichen 2 Anteile in jederzeit handelbare Privat Equity-Fonds zu geben.

Je nach Marktsituation kann das professionelle Fondsmanagement aus den Aktienfonds sowie den Private Equtiy Fonds rasch aussteigen und ausschließlich festverzinsliche Papiere im Portfolio halten.

Der CAPITAL GARANT Ratenfonds diversifiziert in verschiedene Assetklassen je nach Marktlage. Durch den systematischen Ansatz und die tägliche Marktbeobachtung wählt die Vermögensverwaltung aus allen in Deutschland zugelassenen Investmentfonds die erfolgversprechensten aus. Dies wäre für den Privatkunden in der Regel nicht möglich, insbesondere den richtigen Zeitpunkt für Käufe und Verkäufe der einzelnen Fonds zu finden. Als mittelständischer Anbieter ist der Fonds konzernunabhängig und hat somit keine präferenz für eine bestimmte Kapitalanlagegesellschaft oder eine spezielle Bankengruppe.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.7/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 3 votes)
CAPITAL GARANT RATENFONDS: Ist ein rascher Ausstieg möglich?, 9.7 out of 10 based on 3 ratings

Kommentare sind geschlossen.